Aktuell


Zu unserer nächsten Veranstaltung dürfen wir Sie hiermit herzlich einladen.

Prof. Dr. Josef Aldenhoff, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie


Brennen wir aus? Burnout, Erschöpfung, Depression

- was ist dran an dem neuen Psychoboom?


Fr., 18.01.13, 19:30 Uhr
Ort: Gemeindezentrum St. Nikolaus, Rathausstr. 5


Zusammenfassung:

Kaum ein Thema boomt im Gesundheitsbereich derzeit so stark wie die Diskussion um Burnout, Erschöpfungssyndrome und Depressionen.

Viele ursächliche Faktoren hängen mit Überlastung und unzureichendem Stressmanagement am Arbeitsplatz zusammen. Anderererseits gehört die vom  Burnout schwer abzugrenzende Depression mit einer Häufigkeit von > 20% zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt.

Die Auseinandersetzung mit diesem Thema, zu dem Fragen der allgemeinen Stressbewältigung, der Bedeutung von körperlichen Training, adäquater Ernährung und normalem Schlaf gehören, ist ein zentrales Thema in Zusammenhang mit Lebenszufriedenheit und Leistungsfähigkeit.



Referent:     Prof. Dr. Josef Aldenhoff, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie


geboren 1948 in Dresden.

Studium der Humanmedizin in München, Ausbildung zum Nervenarzt / Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München.

Forschungstätigkeit am Max-Planck-Institut für Psychiatrie, am Salk-Institut in Lajolla, California.

1989 Habilitation in Mainz

1991 C3-Professor am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim

1995 C4-Professor an der CAU Kiel

2004 - 2012 Medizinischer Geschäftsführer des Zentrums für integrative Psychiatrie GmbH (ZIP)



Veranstaltungsablauf:

19:30 Uhr

Begrüßung und Einführung

 

Brennen wir aus? Burnout, Erschöpfung, Depression
Prof. Dr. Josef Aldenhoff, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

 

Pause

 

Aussprache

21:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühr:   3,- €
(Schüler, Studenten, Auszubildende: 2,- €)





Seitenanfang Up c/o Katholische Propstei St. Nikolaus · Rathausstr. 5 · 24103 Kiel UpSeitenanfang
letzte Seitenänderung (außer Inhalt): 20.01.2017