Aktuell


Zu unserer nächsten Veranstaltung dürfen wir Sie hiermit herzlich einladen.

Prof. Dr. Heinrich Detering, Literaturwissenschaftliches Institut der Universität Göttingen


"Der Erwählte" - Thomas Mann und die Bibel


Fr., 09.02.07, 19:30 Uhr
Ort: Gemeindezentrum St. Nikolaus, Rathausstr. 5


Zusammenfassung:

"Der Erwählte", Thomas Manns letzter vollendeter Roman (neben dem großen Fragment des "Felix Krull"), ist seit seinem Erscheinen umstritten gewesen.
Ausgerechnet der norddeutsche Protestant erzählte hier eine mittelalterliche Heiligen-, ja Papst-Legende neu. Während die einen Anstoß an der vermeintlich religiösen Ausrichtung des Romans nahmen, zeigten sich andere entsetzt über die ihrer Meinung nach blasphemischen Scherze, die Thomas Mann hier mit dem Heiligen trieb.
Der Vortrag soll zeigen, dass in gewisser Hinsicht beide Seiten recht hatten: dass nämlich die Weise, in der Thomas Mann die Frömmigkeit der mittelalterlichen Legende parodiert, zugleich eine neue Sprache für das Religiöse in der Moderne findet - ja mehr noch: dass der alte Thomas Mann hier einige seiner Lebensthemen in der Balance von Legende und Parodie ganz neu bearbeitet.
Der Vortrag steht im Zusammenhang mit der kommentierten Neuausgabe des Textes im Rahmen der neuen Thomas-Mann-Gesamtausgabe, an der Prof. Detering gerade arbeitet.



Referent:     Prof. Dr. Heinrich Detering, Literaturwissenschaftliches Institut der Universität Göttingen


Prof. Dr. Heinrich Detering wurde 1959 in Neumünster geboren.

Nach dem Studium der Germanistik, Evangelischen Theologie, Skandinavistik und Philosophie Lehrtätigkeiten in Göttingen und München, Gastprofessuren in Kalifornien, Aarhus und Bergen, von 1995-2005 Professor für Neuere deutsche Literatur und Neuere skandinavische Literaturen an der Universität Kiel.

Seit dem Sommersemester 2005 an der Universität Göttingen als Professor für Neuere Deutsche Literatur tätig.

Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze zur deutschen und europäischen Literatur u.a. Frauen, Juden, Literaten. Eine Denkfigur beim jungen Thomas Mann, Fischer 2005, Andersen und andere. Kleine dänisch-deutsche Kulturgeschichte Kiels, Boyens Buchverlag 2005.

Diverse Übersetzungen der Werke Hans-Christian Andersens und Henrik Wergelands sowie (Mit-)Herausgeber der GkFA (Großen Kommentierte Frankfurter Ausgabe) der Werke Thomas Manns.



Veranstaltungsablauf:

19:30 Uhr

Begrüßung und Einführung

 

"Der Erwählte" - Thomas Mann und die Bibel
Prof. Dr. Heinrich Detering, Literaturwissenschaftliches Institut der Universität Göttingen

 

Pause

 

Aussprache

21:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühr:   3,- €
(Schüler, Studenten, Auszubildende: 2,- €)





Seitenanfang Up c/o Katholische Propstei St. Nikolaus · Rathausstr. 5 · 24103 Kiel UpSeitenanfang
letzte Seitenänderung (außer Inhalt): 20.01.2017