Aktuell


Zu unserer nächsten Veranstaltung dürfen wir Sie hiermit herzlich einladen.

Prof. Dr. Wilhelm Schmid, Berlin,


Heimat finden

Vom Leben in einer ungewissen Welt


Fr., 08.10.21, 19:30 Uhr
Ort: Propsteikirche St. Nikolaus, Rathausstr. 5


Zusammenfassung:

Menschen suchen vermehrt nach Heimat in einer Welt, die ungewiss erscheint, und in einem Leben, das sich schneller ändert, als es zu verstehen ist. Mehr als je zuvor sehen sich auch diejenigen mit Heimatlosigkeit konfrontiert, die eigentlich wohlbeheimatet sind. Heimat wird zum flüchtigen Gut in der Epoche des Globalwerdens von Menschen und Dingen. Im permanenten Hin und Her zwischen den Welten werden die Menschen selbst flüchtig und beginnen sich zu fragen: Wo bin ich wirklich daheim? Wo war ich es? Wo wird Heimat künftig möglich sein? Die Heimat hat eine große Zukunft, aber nicht mit dem Modell der Vergangenheit. Eine Erweiterung des Heimatbegriffs ist nötig, denn Heimat ist mehr als nur ein Ort. Sie kann als Basislager des Lebens gelten, von dem aus Erkundungen ins Ungewisse möglich sind. Anders als es zunächst den Anschein hat, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Heimat zu finden. Die Vielfalt wird in der Diskussion über »die Heimat« oft aus den Augen verloren. Sie wird im Fokus dieses Menschen suchen vermehrt nach Heimat in einer Welt, die ungewiss erscheint, und in einem Leben, das sich schneller ändert, als es zu verstehen ist. Mehr als je zuvor sehen sich auch diejenigen mit Heimatlosigkeit konfrontiert, die eigentlich wohlbeheimatet sind. Heimat wird zum flüchtigen Gut in der Epoche des Globalwerdens von Menschen und Dingen. Im permanenten Hin und Her zwischen den Welten werden die Menschen selbst flüchtig und beginnen sich zu fragen: Wo bin ich wirklich daheim? Wo war ich es? Wo wird Heimat künftig möglich sein? Die Heimat hat eine große Zukunft, aber nicht mit dem Modell der Vergangenheit. Eine Erweiterung des Heimatbegriffs ist nötig, denn Heimat ist mehr als nur ein Ort. Sie kann als Basislager des Lebens gelten, von dem aus Erkundungen ins Ungewisse möglich sind. Anders als es zunächst den Anschein hat, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Heimat zu finden. Die Vielfalt wird in der Diskussion über »die Heimat« oft aus den Augen verloren. Sie wird im Fokus dieses Vortrages stehen.



Referent:     Prof. Dr. Wilhelm Schmid, Berlin,


Freier Philosoph, außerplanmäßiger Professor für Philosophie an der Universität Erfurt.

Lebt seit 1980 in Berlin.
Geboren 1953 in Billenhausen/Bayerisch-Schwaben.
Studium von Philosophie und Geschichte in Berlin (FU), Paris (Sorbonne) und Tübingen.
In Tübingen 1991 Promotion mit einer Arbeit über Lebenskunst bei Michel Foucault.
In Erfurt 1997 Habilitation mit der Grundlegung zu einer Philosophie der Lebenskunst.

Stationen der Lehrtätigkeit:
Universität Leipzig (1990-91),
TU Berlin (1991-92),
PH Erfurt (1993-99),
Universität Jena (1999-2000).

Tätigkeit als Gastdozent:
Universität Riga/Lettland (1991-2000),
Universität Tiflis/Georgien (1997-2006).

1998-2007 regelmäßige Arbeit als "philosophischer Seelsorger" im Spital Affoltern am Albis (bei Zürich).

Veröffentlichungen:
Heimat finden. Vom Leben in einer ungewissen Welt Das Leben verstehen Von den Erfahrungen eines philosophischen Seelsorgers, 2016
Von den Freuden der Eltern und Großeltern, 2015 Vom Nutzen der Feindschaft, 2015
Sexout Und die Kunst, neu anzufangen, 2015
Dem Leben Sinn geben Von der Lebenskunst im Umgang mit Anderen und der Welt, 2014
Vom Glück der Freundschaft, 2014
Gelassenheit Was wir gewinnen, wenn wir älter werden, 2014
Dem Leben Sinn geben Von der Lebenskunst im Umgang mit Anderen und der Welt, 2013
Unglücklich sein Eine Ermutigung, 2013
Die Liebe atmen lassen Von der Lebenskunst im Umgang mit Anderen, 2012
Liebe Warum sie so schwierig ist und wie sie dennoch gelingt, 2011
Die Liebe neu erfinden Von der Lebenskunst im Umgang mit Anderen, 2010
Ökologische Lebenskunst Was jeder Einzelne für das Leben auf dem Planeten tun kann, 2008
Glück Alles, was Sie darüber wissen müssen, und warum es nicht das Wichtigste im Leben ist, 2007
Mit sich selbst befreundet sein Von der Lebenskunst im Umgang mit sich selbst, 2007
Die Fülle des Lebens 100 Fragmente des Glücks, 2006
Schönes Leben? Einführung in die Lebenskunst, 2004



Veranstaltungsablauf:

19:30 Uhr

Begrüßung und Einführung

 

Heimat finden
Prof. Dr. Wilhelm Schmid, Berlin,

 

Pause

 

Aussprache

21:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühr:   3,- €
(Schüler, Studenten, Auszubildende: 2,- €)