Aktuell


Zu unserer nächsten Veranstaltung dürfen wir Sie hiermit herzlich einladen.

Prof. Dr. Peter Conzen, Katholische Familien- und Erziehungsberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis


Die bedrängte Seele -

Identitätsprobleme in Zeiten der Verunsicherung


Fr., 25.01.19, 19:30 Uhr
Ort: Gemeindezentrum St. Nikolaus, Rathausstr. 5


Zusammenfassung:

Mehr und mehr verschwimmen heutzutage die klassischen psychiatrischen Krankheitsbilder mit Selbstwert- und Sinnproblemen, Störungen des Körperbildes und der Geschlechts-Identität, diffusen Gefühlen von Scham, Zweifel, Ohnmacht und Wut, rückt die verunsicherte Identität in den Mittelpunkt von Beratung und Psychotherapie. Bedrängend erscheint aber auch das Zerrissene des derzeitigen Weltgeschehens, macht sich auch in westlichen Gesellschaften ein Klima des Unbehagens breit. Was aber ist eine Identitätskrise, was unterscheidet sie von normalen Alltagskonflikten und Lebenskrisen? In diesem Vortrag werden die oft schlagwortartig gebrauchten Begriffe „Identitätskrise“ und „Identitätsverwirrung“ deutlicher von Zuständen der „Identitätsverunsicherung“ abgegrenzt, die individuellen und gesellschaftlichen Wurzeln für Phänomene der „Identitätsverengung“ und „Identitätsverhärtung“ herausgearbeitet, wie sie leicht in Dogmatismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt umschlagen. Weiter werden typische partnerschaftliche, familiäre, berufliche oder ethisch-religiöse Identitätsprobleme moderner Menschen erörtert in einer gänzlich veränderten globalisierten und digitalisierten Welt.



Referent:     Prof. Dr. Peter Conzen, Katholische Familien- und Erziehungsberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis

Dr. Peter Conzen wurde am 21.10.1955 in Bad Godesberg geboren, studierte von 1974 bis 1980 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn Psychologie und promovierte dort im Jahr 1989 über das Werk des Psychoanalytikers Erik H. Erikson. Herr Conzen ist seit 1983 Mitarbeiter der Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder des Caritasverbandes für die Stadt Bonn, deren Leitung er 2005 übernahm. Daneben ist er Autor wissenschaftlicher Artikel und Fachbücher und wirkt als Referent bei Vorträgen, Seminaren und Kongressen. Hauptwerke: „Erik H. Erikson – Leben und Werk“ (Stuttgart 1996, Kohlhammer); „Fanatismus – Psychoanalyse eines unheimlichen Phänomens“ (Stuttgart 2005, Kohlhammer); „Erik H. Erikson – Grundpositionen seines Werks“ (Stuttgart 2010, Kohlhammer); „Die bedrängte Seele. Identitätsprobleme in Zeiten der Verunsicherung“ (Stuttgart 2017, Kohlhammer)



Veranstaltungsablauf:

19:30 Uhr

Begrüßung und Einführung

 

Die bedrängte Seele -
Prof. Dr. Peter Conzen, Katholische Familien- und Erziehungsberatung für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis

 

Pause

 

Aussprache

21:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Teilnahmegebühr:   3,- €
(Schüler, Studenten, Auszubildende: 2,- €)





Seitenanfang Up c/o Katholische Propstei St. Nikolaus · Rathausstr. 5 · 24103 Kiel UpSeitenanfang
letzte Seitenänderung (außer Inhalt): 20.01.2017